13.09.2014

3. Malkränzchen XL am 22.11.14 in Blumberg/Baden
autobot by Vlado aka Big Panda


Wir laden herzlich zum dritten Malkränzchen XL ein. Einen ganzen Samstag lang bietet sich euch die Gelegenheit zu malen, zu basteln sich auszutauschen oder einfach nur zu fachsimpeln!
Wer sich gerne über das erste und zweite Malkränzchen einen Überblick verschaffen möchte, kann dies hier tun:

Review 2. Malkränzchen XL
Review 1. Malkränzchen XL

Wann? - Samstag 22.11.2014
Wo? - 78176 Blumberg, Weiherdammstr. 26 in der dortigen Weiherdammschule
Beginn? - 10 Uhr bis Open End
Kosten? - Pro Teilnehmer 2€ oder 4€ inkl. Kaffeeflatrate

Wir haben Platz für 20 Teilnehmer. Wir bitten darum, sich bei Interesse, verbindlich über eines der folgenden Foren anzumelden.

Tabletopwelt
Das Bemalforum

Es würde uns freuen ein paar bekannte oder neue Gesichter auf dem Malkränzchen XL begrüßen zu dürfen.

08.09.2014

Scale Model Challenge 2014 & dieVincis
autobot by Vlado aka Big Panda

http://www.scalemodelfactory.nl/smc2014.html


Auch 2014 sind die Vincis wieder auf der Scale Model Challenge in Veldhoven, zum dritten mal dieses Jahr. Eigtl. wären vier Vincis am Start gewesen, nachdem Ole nun aber kurzfristig abgesagt hat sind wir nun nur zu dritt, haben Ole aber durch zwei weitere Hobbiesten ersetzt und unsere Reihen verstärkt ;-)

Mit von der Partie sind Manu, Phil und meine Wenigkeit außerdem an Bord für die Reise sind noch Niki und Jens. Ich freue mich schon sehr auf das Event, meine Reisegefährten und alle Hobbyverrückten die wir in Veldhoven treffen werden.

Erkennbar sind wir an unseren Vinic-Shirts, man darf uns gerne ansprechen ;-) wir beißen nicht.

Für mich gibt es dieses Jahr eine kleine Premiere auf der SMC, ich wurde gefragt ob ich nicht Lust hätte im Juryteam mit zu wirken, auf diese neue Herausforderung freue ich mich sehr.

Außerdem wird es auf der SMC das erste mal die Möglichkeit geben außerhalb des Golden Vinci Malwettbewerbs eine Vinci Trophäe zu gewinnen. Denn wir stellen einen Sonderpreis, die "Golden Vinci Trophy" für unser favorisiertes Modell im Wettbewerb.


03.09.2014

Lifesign from CrazyWenky
autobot by CrazyWenky


Hey guy’s

I’m looking back on four sometimes really annoying, busy and but some great days. I think since my start in this hobby I hadn’t so less color on my hands the last months. I really forgot how colors taste ^^ and how it feels to hold a brush in my hands. 

So my last post was a long time ago. But what keeps me away from posting or painting?
In May 2014 we bought a new house. My “Casa del Wenky” :D. We need a really long time to move! We never thought that we had collected so much crap over the years. Do you look sometimes in your own cellar, on your attic or in the garage :D? I think everybody who has one of those “CRAP Collection Points” know what I mean. Believe when I say that the friendly employee from the scrap yard was my best friend in this time ;). However after 2 hard weeks we've finished all.



Ok for the month May project house was finish. Time to spent the energy for the next big project. WEDDING!!! Puuuuh I thought we wouldn't need so much time…. I thought “relax” your wife is doing the monster part of the wedding planning…… I thought too much ^^. 

Here is a small tip for all the men’s out there who want to marry. No matter what you think that your girl is doing all the things… no matter her motivation is bigger than yours…. YOU STILL HAVE A LOT OF THINGS TO DO :D. Puuuh I was really braindead this time! Ok at the end it was a great celebration and all the stress was worth. And I had the best witness ever :D Vlado Thank you very much for this ;)!

Me and the greatest wife on planet earth :)
Philip and the greatest witness Vlado :D

OOOKAY I promise soon I’m finish with my big privat “WhyWasWenkyAway” story.
But here now the main reason for my hobby problem. The last years I had my small Nerdoama in my flat. Maybe you remember my old post about my Nerdorama (PLATZHALTER LINK). In my new house I found a better room for my hobby ~20m² space. So a lot of room for up to 6-8 Painters. But we had a water problem and the whole walls got wet L. So all things moved into this room moved out again. Since then everytime when I want to paint I have to search my things a long time and paint a little bit on our dinning table. After an hour I have to clear all from table because we have two cats. Ok only one of the cats try to eat all what’s smaller as her head “oh whats this? I don’t know but its smaller then my head! NOMNOMNOM”

So maybe you understand my abstinence. I have full respect for all you guys out there who have no separate painting place and who don’t know this absolute awesome option and who paint all the time for a short time and clean the place after every section. RESPECT!
But I see a light at the end of the tunnel and I think we’ve found the reason for the water problem and fixed it. So in the next 2 months I rebuild my NEW Nerdorama. Yeeeehaaaw
Nooow I’m finish with my WWWA Story and finally I show you something about my projects and small doings the last months.

I finished my latest commission work Saturday last week. Five Ravenwing Biker for my well known commissioner with the Dark Angels. It’s always a lot of fun to paint for him. So I hope he like my work again. 




The next commission is a small Red Scorpion Space Marines Army with some Marines one Cybot and two tanks. I love the Red Scorpions so I was really happy when I got this request. More pictures coming soon :)




So this was my small lifesign :D I hope I could manage it to write my next post soon.

Cheers Manu



02.09.2014

GO-LUM-Diorama für den Forged Hope Contest
autobot by Phil aka Tuskar

Hallo Freunde des Malens und Bastelns,

ich hab, wie vielleicht einige von Euch schon gesehen haben, beim Massive Voodoo Forged Hope Contest teilgenommen und bin schon sehr gespannt wer dort das Rennen macht. Ich will nun heut die Gelegenheit nutzen hier ein paar bessere Bilder von meinem Beitrag zu zeigen. Drum nicht mehr zu viel gelabert, los geht's nach dem englischen Text.

Hi fellas of painting and scratch building madness ;)

as some of you might have noticed, I participated in Massive Voodoo's Forged Hope contest. As we all eagerly awaiting the judgement of the apes, I'll take the time and show you some more pictures of my entry. Here we go:


Wenn von Eurer Seite aus Interesse an einem WIP besteht, dann lasst es mich einfach wissen. Ich glaube ich habe zwar dieses Mal nicht so viele Bilder während dem Bau des Dio's gemacht, aber sicherlich kann ich auch einiges dazu noch schreiben.

If you insist to see some pictures of the wip, let me know. I'll see what I can do.

Grüße,
Cheers

21.08.2014

Review Basing Workshop - Augsburg [01.08.-03.08.2014]
autobot by Vlado aka Big Panda


Lieber spät als nie, irgendwie waren die letzten Wochen wieder so turbulent das ich es nicht geschafft habe das Review zeitnah zu schreiben aber das muß ja nicht unbedingt schlecht sein.

Seit ich Papa bin vergeht die Zeit einfach anders.

Zuerst einmal mußte ich das gelernte und erfahrene des Workshops sacken lassen. Jetzt mit einigem zeitlichen Abstand glaube ich das der Blick auf den vergangenen Workshop somit um einiges klarer ist.



Los ging es am Freitag, da hat sich die ganze Gruppe im Kulturpark West im MV Studio getroffen, im dortigen Gebäude wird der Theorieteil des Workshops abgehalten.



Somit begann der Abend mit einer Vorstellung des Themas und den theoretischen Grundlagen wie man eine Base plant und was man beim Bau beachten kann/sollte. Es gab eine Präsentation, auch einen praktischen Exkurs in dem die Teilnehmer und das Inventar im wahrsten Sinne zu Basen wurden.




Ein wichtiger Teil des ersten Abends bestand darin seine eigene Base zu planen und sich eine Geschichte zu überlegen die man mit der Base erzählen möchte. Am Ende des ersten Abends wußte man nun schon sehr genau, wohin die arbeiten der folgenden zwei Tage führen sollen.



An Tag zwei (Samstag) wechselte die Workshoplocation an das Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern.

Die dortige Kursräumlichkeit, ein Werkraum, war der perfekte Ort für den Bau unserer Base/n.






Jetzt ging es in die vollen, wir wurden in Kleingruppen aufgeteilt, jede Gruppe hatte es zur Aufgabe einen bestimmten Teil der Base zu bauen/vorzubereiten.



Somit hatte man quasi immer für eine Gewisse Zeit ein bestimmtes Thema auf das mn sich konzentrieren konnte und bestimmte Staionen waren somit nie überlaufen (Sägeplatz, Schleifplatz....etc.).

Gegen Nachmittag als die einzelnen Komponenten der Base gebaut waren ging es daran alles zu einem "ganzen" zusammen zu fügen.

Die Baseränder wurden gebaut, es wurde gefüllt, gespachtelt und geschliffen. Ziel des Tages war es das alle Basen am Samstagabend komplett gebaut sind.





Sonntag, letzter Tag. Zu beginn wurde den Teilnehmern noch etwas Zeit gegeben evtl. arbeiten am Base zu beenden oder noch kleine Korrekturen vorzunehmen. Dann war es Zeit das ganze zu grundieren.



 Die Schwerpunkte des heutigen Tages, waren Bemalung der Base und Begrünen der Szenerie.




Gegen Ende des Workshop hatten wirklich alle Teilnehmer mehr als nur vorzeigbare Basen geschaffen. Man hat nun alles an der Hand um die Base zu Hause noch vollenden zu können und/oder sich dann in neue Projekte zu stürzen.

Mein Fazit, TOLL :-) es hat sehr viel Spaß gemacht. Roman hat einem vieles an die Hand gegeben um mit etwas Bedacht und Planung in Zukunft schöne Basen zu erschaffen. Er hat mein Augenmerkt geweckt das eine Base wenn sie den wirklich sehr gut werden soll auch im Detail sehr genau ausgearbeitet sein sollte. Passend zum Thema hatte Roman Unmengen an Material da um es auch gekonnt umzusetzen. 



Roman war jederzeit präsent und stets zu Stelle wenn man Fragen hatte oder nicht genau wußte wie man weitermachen soll.



Es gab ein paar Dinge die ich persönlich vermißt habe aber ich denke das Roman mit dem Feedback der Gruppe und seiner Selbstreflektion zukünftige Kurse sicher "noch" besser machen wird. 
Es war mir eine Freude an diesem ersten Baseing Workshop dabei sein zu dürfen. 

Auch möchte ich mich bei dir Roman nochmals herzlich für deine Gastfreundschaft und das beherbergen meiner Person bedanken.

Anbei noch ein paar Impressionen des Workshops.