19.10.2014

Who are the Vincis?
autobot by CrazyWenky



Hey dear blog reader :)

Since today dieVincis.de are online for exactly 1278 days. Around 3 ½ year..…  3 ½ years without a proper introducing from all of us *shame on us!*

But I think in the last years you all got a lot of information about us, about our painting time, victories, our favorite food (Malkränzchen) :) and much more. But we should really have a bundled “Vinci Introducing Page”

In  the next few days you will read from all of us a separate smaller or bigger introducing page, where we talk about us who we are what we do how we start in the hobby and maybe what’s our dreams for the future. I think it will be very interesting for all of you to know who is behind the posts and who exactly are dieVincis.

The next days you will read about three new guys in our team. I think at the beginning of next week we start a small new era of dieVincis :)

Be curious :)

Cheers Manu

Hey liebe Blogleser :)

Seit heute sind dieVincis exakt 1278 Tage Online. Fast 3 ½ Jahre….. 3 ½ Jahre ohne eine richtige Vorstellung von uns allen *Schande über uns!*

Aber ich denke in den letzten Jahren habt ihr dennoch einiges über uns erfahren, über unsere Bemal Zeit, Erfolge oder unser Lieblingsessen (Malkränzchen) :) und vieles mehr. Aber wir sollten wirklich eine gebündelte „Vinci Vorstellungsseite“ haben.

In den nächsten Tagen, werdet ihr von uns allen einen separaten kleineren oder auch größeren Vorstellungsbericht lesen. Wir werden über uns berichten, wer wir sind, was wir machen, wie wir mit dem Hobby gestartet haben oder auch was unsere Träume für die zukunft sind. Ich denke es wird für alle sehr Interessant sein, zu wissen wer hinter den Postings steckt und wer dieVincis wirklich sind.

Die nächsten Tage werdet ihr über drei Neuzugänge im Team lesen. Ich denke mit dem Beginn der nächsten Woche, wird eine kleine neue Ära für die Vincis starten :).

Seid gespannt :)

Gruß

Manu

18.10.2014

Miniatures Unpacked (Grünkful - MProyec)
autobot by Thomas aka Darkknight


Hello dear painters out there. Grünkful from MProyec. Sculpted by the very talented Raúl Garcia Latorre. I really liked the miniature from the first little teasers i saw. So it was just a matter of time till i have bought it. Today the miniature has arrived and i unboxed it directly. So here comes a little review about packaging and cast quality and stuff. The miniature came in a vary solid box. Nothing special but solid. Could be a little bit more interesting like the boxes of LeBen Models but ok.



After openig the box i got a insight of the packaging and had a first view on the miniature. The parts of the miniature was filled in three plastic bags. And the empty space was filled up with styrofoam. All in all the miniature comes without any damage. Very safe packaging.


Beside the miniature there were two cards included. One with a signed original concept drawing and one authenticity certificate.


Now let´s have a closer look to the cast of the miniature. All parts are in a high quality resin. After detailed inspection of the several parts ( at least six parts ) i hardly find any mold lines or bubbles on the most parts. Just some very tiny areas to rework but nothing what a sharp cutter couldn´t solve. Just on the arm with the axe you can see a little displacement of the casting box. This isn´t a big disaster but i think it is unnecessary if you cinsider the price of the miniature. The miniature is a bit pricey in comparison with other 75mm miniatures in my opinion. But now let´s take a look at the pictures and get an idea of it for yourself.


Conclusion: Ok...now we come to an end. I will skimp myself and just say, if you like dwarfes and you are not afraid of the costs for this miniature....do it.


Quality : 5 of 6 Points
Fitting accuracy : 6 of 6 Points
Packaging : 5 of 6 Points
Sculpt : 6 of 6 Points ( i like dwarfes ;-) )
Price and what you get : 5 of 6 Points
27 Points of 30 Points

15.10.2014

Scale Model Challenge 2014 - Part 1
autobot by Vlado aka Big Panda


Hallo zusammen, WOW kann ich nur sagen, ich bin immer noch ganz geflashed vom Wochenende. Die SMC hat sich selbst übertroffen. Wir waren nun das dritte mal in Folge dort und das Event wird von mal zu mal noch besser.

Ich muß die Eindrücke erst nochmal etwas sacken lassen dann wird es die nächsten Tage ein paar Worte, Bilder und evtl. ein kleines Video geben.

Hier ein paar Fotos von uns und dem Event ;-) um die Zeit bis zum nächsten Post zu überbrücken *g*.



Hier möchte ich auf ein paar Links zur SMC verweisen, die Michael von Painting Buddha zusammen getragen hat, viele Bilder, Videos etc. über dieses großartige Event.


·  MaGie's blog report and massive 196 images picture album (focus on miniatures)
·  Kurt Möller's Facebook photo album (555 images, focus Scale Model)
·  Tony Thunder's Flicker album (147 images, mixed)
·  Wargamer's awesome photo collection (512 up-close competition pictures!)
·  Flemish Priminitives FB albums (103 photos part 1, 153 photos part 2)
·  Video by the Tabletop Club 'Hired Guns'


05.10.2014

Review - Workshop Grundlagen Dioramenbau
autobot by Vlado aka Big Panda


Vor einigen Monaten hatte ich eine Anfrage von vier ortasansässigen Modellbauern erhalten. Es ging darum einen Workshop abzuhalten in denen sie die Grundlagen des Dioramen / Vignettenbaus gezeigt bekommen.
Die Teilnehmer hatten sich noch nie zuvor in dieser Richtung betätigt und wollten an diese Thematik herangeführt werden.

Einige Zeit hatten wir das Vorhaben dann aus den Augen verloren, bis Ende Juli. Die Anfrage wurde noch einmal konkret gestellt und dann haben wir uns auf einen Termin (das erste Septemberwochenende) festgelegt.

So sind also am Abend des 05.09. Jörg, Karl-Heinz, Martin und Thomas in den Panda Caverns eingetrudelt. Ziel war es, das bis Samstag Abend jeder ein fertiges kleines Diorama für sein mitgebrachtes Panzerchen oder Fahrzeuge baut. Bis auf Martin hatten alle Panzer im Maßstab 1:35 dabei, sein Modell war in 1:72.

Zuerst wurde besprochen was für Möglichkeiten die Jungs haben und eine grober Plan erstellt wie die Dioramen in etwa aussehen sollen.


Tagesziel war es das Diorama fertig zu bauen. Zu meiner Überraschung hat dies ziemlich gut geklappt und so waren um 22:30 Uhr alle vier mit dem Rohbau soweit fertig.






Samstag ging es dann frisch und ausgeruht um 9:30 Uhr weiter. Es galt noch 1-2 Kleinigkeiten fertig zu bauen und dann wurde auch schon grundiert.



Nachdem grundieren wurde dann besprochen welche Farben für die verschiedenen Basen benutzt werden können und wie man diese nun bemalt. Für die meisten zum ersten mal, wurde dann eine Nasspallete aufgesetzt. Es gab ein paar erklärende Worte und ein kleines Vormalen zum "Nass in Nass malen" und dann ging es mit vollem Elan los.



Die Jungs ließen sich nur kurz zum Mittagessen von Ihren Projekten loszerren ;-) Auch bei der Bemalung haben die Burschen wieder gut vorgelegt und so konnten wir um 14:00 Uhr nach dem Essen mit dem begrünen anfangen.



Es wurden die verschiedenen Hersteller u.a. Polak / MiniNatur und Möglichkeiten aufgezeigt um schöne Vegetation darzustellen. Sie hatten sichtlich Spaß. Martin hat sich sogar an einen kleinen Baum getraut.

Thomas wollte eine Schneebase und hat sich mit Schneepulver und Leim ausgetobt.


Gegen 17 Uhr waren die Jungs dann soweit und Baseränder wurden geschwärzt und das Workshopende eingeläutet.


Mir hat es sehr viel Spaß gemacht den vier zu zeigen wie man seine Panzer in Szene setzen kann. Die Teilnehmer waren hochmotiviert und man hat Ihnen den Spaß an der Sache angesehen. Ich hoffe Ihnen hat es auch gefallen und bin schon gespannt auf Ihre nächsten Projekte.



22.09.2014

Taurox 4WD - Zinge Industries Wheel Set Review
autobot by Phil aka Tuskar

Hallo Freunde des Bastelns,

ja nur des Bastelns heute, denn es geht um eine schnelle aber effektive Methode Eure Taurox zu tunen auf das sie richtig cool auf's Schlachtfeld rollen können. Dank des genialen Räder Sets von Zinge Industries, einem kleinen Resin Teile Hersteller aus UK über den ich neulich gestolpert bin, geht das auch ganz flott.
Die Räder gibt es in verschiedenen Grössen ich fand die 27mm passend
Das originale Fahrwerk des Taurox muss angepasst werden. Leider habe ich da beim ersten zusammen kleben einen Fehler begangen und die Kettenläufe an die "Gabeln" montiert. Das sollte man besser lassen, denn sonst hat man im Nachhinein Schneide und Bastelarbeit die man sich sonst sparen kann.
Ich musste ersatzweise Plastikplättchen schneiden um Schnitte zu verkleiden
Dann habe ich kleine 4mm Rohre auf 10mm Länge geschnitten
Diese Rohre bilden die sozusagen die Achsen auf denen dann die Räder montiert werden, um genügend Halt zu bekommen habe ich Löcher für die Drahtstifte in die Fahrwerksteiten gebohrt, die ich dann mit der Zange abgeknipst habe.
Drahtstifte mit Sekundenkleber eingeklebt
Räder aufgeklebt
Und siehe da, das ganze noch für die anderen 3 Räder und innerhalb von wenigen Minuten stand der Taurox nicht mehr auf Ketten sondern auf coolen Geländereifen. Ich persönlich find den so um Längen schicker, aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache.
Wie geht es nun weiter? Auf alle Fälle muss irgend wie noch mehr Ausrüstung an den Taurox 4WD. Vermutlich montiere ich auch die Stossstange noch an die Front. Ich bin jetzt schon sehr begeistert von meinem imperialen Fuhrpark Neuzugang.

Mein Fazit zu den Rädern von Zinge Industries: Kurz und knapp würde ich einfach sagen - genial! Ausführlicher bedeutet das ein absolutes Doppeldaumenhoch für die Gussqualität. Beim nächsten Punkt stimmt die Verteilung nach unserer kleinen Skala natürlich nicht zu 100%, denn die Räder sind ja nicht direkt für den Taurox entworfen. Allerdings fällt das nach dem Zusammenbau nicht auf. Bei der Passgenauigkeit konnte ich daher nur die volle Punktzahl geben, denn sie sind ja aus einem Guss und alle 4 - obwohl aus einer Form - komplett identisch. Absolute Top Qualität! Modellierung gefällt mir auch sehr gut und der Preis ist mit 5,5 Pfund Sterling auch nicht übertrieben. Ausserdem besticht Zinge durch seinen super freundlichen Kundensupport.

Gussqualität: 6 von 6 Punkten
Passgenauigkeit: 6 von 6 Punkten
Verpackung: 5 von 6 Punkten
Modellierung: 6 von 6 Punkten
Preis/Leistung: 5 von 6 Punkten

28 von 30 Punkten - sehr gut (1,2)

Verbastelte Grüsse