23.09.2016

Wikinger Langschiff Bemalung - Achtung es wird blutig

Hallo Freunde des Bastelns und Malens,

heut geht es weiter mit der Bemalung vom Wikinger Langschiff. Natürlich hab ich das ganze Teil erst mal ordentlich mit der Sprühgrundierung von GW schwarz eingefärbt. Ich habe diese Marke aber auch nur verwendet, weil ich nichts anderes zur Hand hatte.

Mist, ich hätte die Tür zur Terrasse nicht offen lassen sollen, Bodensee Schnake - übel...
...Blutzoll für die Götter der Wikinger - bringt sicherlich Glück
Nachdem alles über Nacht gut getrocknet war, habe ich auf der Nasspalette eine ziemliche Sauerei veranstaltet. Mit Schwarz, Braun- und Grüntönen wurden der Rumpf und die Decksplanken bemalt. Mast und die Ruder mit Braun und Beige. Davon gibt es leider keine Bilder, ist allerdings auch schwierig, wenn man während so einem Vorgang ständig darauf achten muss, das einem die Farbe nicht zu schnell trocknet. Dabei habe ich wohl tatsächlich vergessen auf den Auslöser zu drücken.
 Das Segel bekam ein klassisches Streifenmuster, die Planken habe ich in zwei Durchgängen trockengebürstet. Alles in allem eigentlich keine schwere Aufgabe.
Ich wollte das die "Sturmkrähe" auf alle Fälle ein wenig älter und verwitterter ausschaut als das erste Schiff. Vielleicht male ich den Stevenkopf irgend wann noch bisschen dunkler.
Soweit so gut, die bemalt war das Schiff, nun ging es daran die Takelage rein zu fummeln. Ein echtes Geduldspiel, das kann ich Euch sagen. Dabei ist das bei diesem Modell gar nicht so kompliziert. Aber das Takelgarn hat es mir echt nicht leicht gemacht. 
Takelage nach 2 1/2 Stunden konzentriertem Miniknoten knüpfen
Was steht als nächstes an? Nun, ich bin mir noch nicht ganz sicher ob ich einen Teil der Schilde anbringen soll, oder nicht. Immerhin sind die Wikinger ja an Land und rauben das nächstgelegene Gehöft oder sogar eine Abtei aus. Sicher ist allerdings, das dies nicht das letzte Revell Wikinger Schiff war, das ich für SAGA zusammengebaut und bemalt habe, dazu schaut es einfach viel zu cool aus und macht mächtig Spaß.

Verpinselte und verbastelte Grüße!

11.09.2016

Kleines Malkränzchen mit Seesicht

Hallo Freunde des Malens und Bastelns,

schon seit dem Frühjahr wohne ich in meinen neuen 4 Wänden und hatte noch kein Malkränzchen mit meinen Vinci-Kollegen bei mir. Drum kam Vlado Dienstag spontan vorbei und wir haben, am Abend sogar unterstütz durch Nici, einen Tag unserem Hobby gewidmet.
Also haben wir den Arbeitsplatz eingerichtet und los gelegt. Vlado hatte die Zombies aus dem "Back Plague" dabei. Zu denen wird er Euch sicherlich demnächst noch ein paar Bilder mehr zeigen.
Ich habe mich endlich einmal um einige meiner Storm Lion Space Marine Bases gekümmert, die schon ewig darauf gewartet haben Farbe, Grasstreu und Pigmente abzubekommen.
Alte Pinsel, Pigmente und der AK-Pigment Fixer kamen dabei vor allem zum Einsatz.


Während draußen auf Vlados Miniaturen die Grundierung trocknete, hab ich mich an den Herd gestellt und das Essen vorbereitet.
Nach dem Essen ging es dann gestärkt den ganzen Abend weiter, zum Nachtisch gab es eine ganz spezielle Schokolade und am Ende des Tages waren sogar die Bases meiner 3 Biker auch noch "begrünt".
Alles in allem ein sehr produktiver, wie auch vergnüglicher Tag - drum meine Empfehlung: Malt und bastelt auch mal in Gesellschaft Eurer Freunde, auf das es noch viele Malkränzchen mehr gebe.

Verpinselte Grüße!

25.08.2016

Finally finished projects

Hello my friends  chamber kids and brush licker . Had been a long time that I posted something here this is because I didn`t do so much this year and my old problem taking photos of my Minis.

Two months ago me and my loves ( which are my girlfriend and my cat ) moved into a new house because the old one had been sold by the owner  . The old wooden farm house we lived in was in bad shape which you can`t see on the next photo but believe me it was .If this gives you an idea , it had been an  awesome reference for old rotten wood which barely hold its structure.


What you can see is me while I taking a smoke but I think everybody who knows me can`t remember a situation in which I don`t do so .

So bla bla bla ... had been sad after 9 years ......so much memories   .... it was beauty "sniff".

But in the end we found something equal or even better which is now that.       

Bam


Pretty awesome I think .
After we finished moving I just can say it is better to be a hunter than a collector it had been a pain in the ass moving all this resin , metal , plastic stuff.
But stopp crying little baby cause as a miniature nerd I was able with  a little argumentation to reserve me my pretty shinny new hobby room and start to plan and install the brand new miniature manufactory.


At this time it was like : "this is gonna be so awesome , on the left I will do all the dirty work like preparing the miniature and build bases and afterwards I roll to the right and do the priming and other airbrush work and at least I head to the center and do all the rest of magic to my projects while watching the alps . And everything will be awesome and well organised .All the old projects will be finished .
But guess what .Yes I did nothing , the desk is already a mess and I still stuggeling with the old problems , forcing contrast and trying to understand how to paint all this freaky surfaces on a mini. Anyway,it  is still a fun hobby and I am not completely hopeless to get better , maybe in future .

This morning it looked like this

And here is a view into the cabinet of shame 
  
You see still a lot do .


But I also finished some stuff and I was also able to take a bunch of blurry photos  of older finished projects which you gonna see in a second from new to the older ones.

By the way I don`t know what is wrong with this photography shit , I can`t do it ??


 Hello Lady if got there something and it itches and wanna ask you for support ??

 Daa..daa ...daa..daa  BATMAN!!!



 For the Emperor



Mongo-Ole


If you wanna see more photos just klick the links below.

And like always ,feel free to comment and don`t be shy , if you don`t wanna pet my belly I like you boys and girls anyway  ,maybe  ;-)

Carol the Nurse 
Batsy
Ultramarine 
Mongo-Ole 



21.08.2016

Tuskars zweites Wikinger Langschiff

Hallo Freunde des Bastelns und Malens,

lang, lang ist es her, daß ich für meinen lieben Freund Michel zum ersten Mal so ein Revell Wikingerschiff gebastelt und bemalt habe. Wegen diesem Projekt bin ich auch ein Fan von SAGA geworden und habe noch in der gleichen Woche in der ich die "Seeschlange" fertig gestellt hatte, einen Bausatz für mich gekauft.

Für die "Sturmkrähe" habe ich einen anderen Ansatz verfolgt. Ich wollte den Rumpf ohne Base auf dem Spieltisch aufliegen haben. Außerdem sollte das Schiff nicht unter vollem Segel daher rauschen, sondern zum Landgang meiner Wikinger aufgeräumt sein. Das bedeutete den Rumpf akkurater als beim ersten Mal abzuschneiden.
Ich habe den Rumpf zunächst zusammen gebaut und dann den Kiel und ein bisschen von den Planken mit dem Bandschleifer glattgeschliffen. Das war wesentlich einfacher und schneller als die beiden Schiffshälften auf der richtigen Höhe abzusägen.
Einer meiner Krieger aus der Plastikbox wurde kurzerhand zum Steuermann befördert. Das gibt dem ganzen Modell noch ein bisschen Dynamik. Auch wenn man ihn später nicht mehr herunter nehmen kann, sieht das Schiff so einfach kompletter aus.
Auch bei der "Sturmkrähe" - ihr werdet gleich sehen warum ich das Schiff so getauft habe - verzichtete ich auf den orginal Bug- und Heckschmuck aus dem Bausatz.
Für den oben erwähnten, aufgeräumten Zustand des Schiffes, musste ich natürlich auch das Segel zusammen rollen.
Da das Segel aus dem Bausatz aber ein grosses Stück Plastik ist, habe ich aus einem Papiertuch und Takelgarn vom Modellbaufachgeschäft, selbst eines gebastelt. Das ganze habe ich mit verdünntem Bastelleim fixiert und über Nacht gut durchtrocknen lassen.
Danach ging es dann an die Bemalung, aber das zeige ich Euch im nächsten Artikel.

Bis dahin verbastelte und verpinselte Grüsse!



19.08.2016

4. Malkränzchen XL - Review


Am 06.08. war es soweit, das 4. Malkränzchen XL hat statt gefunden. 19 Malwütige sind der Einladung gefolgt.

Kurz vor 10 Uhr war ich schon an der Location und wurde wie immer schon von dern ersten Teilnehmern erwartet (ich sollte wohl noch früher los in Zukunft *g*)

Aufgemacht, all meinen Kram runter getragen (danke an die Helfer) und dann haben wir uns häuslich eingerichtet für den Tag. Innerhalb der nächsten Stunde haben sich dann auch die meisten eingefunden. Tolle Sache das dieses mal viele neue Gesichter dabei waren, ebenso ein Vater & Sohn Gespann.


Ein paar Impressionen des Tages.


Wie man sieht wurde viel gemalt, von Spielfiguren über Projekte für die Vitrine und sogar 2D. Es wurde sogar ein bischen gespielt :-)


Wir hatten alle sehr viel Spaß und hoffen das auch beim nächsten Malkränzchen XL wieder viele dabei sind :-)